Tel. +49 7661 9871-0 | Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 und 13 -16 Uhr | info@iak-freiburg.de | english

Deep Field Relaxation

Was genau suchst Du denn?

Roel Henkes über Stille, Entspannung und Veränderung im Feld von DFR

Roel HenkesStille, Entspannung, Veränderung? Wenn es bloß immer so einfach wäre… denn wir Menschen lieben Patentrezepte.

Nun ja, „einfach“ ist DFR (Deep Field Relaxation, oder auf Deutsch: Tiefenfeldentspannung) ja schon. Nur Garantien für Veränderung, so wie wir uns das meistens vorstellen, gibt es nicht. Und da reden wir schon gleich über etwas, was viele Menschen in unserer leistungsorientierten Gesellschaft ganz schwierig finden: keine Kontrolle zu haben.

Im vollen Gegensatz dazu lassen wir bei DFR diese Kontrolle los. Das ist natürlich nicht immer leicht. Menschen haben Anliegen, wünschen sich Ergebnisse, und wenn möglich auch noch schnell. Dies gilt gleichermaßen für Klienten wie für Anwender. Tiefenfeldentspannung trägt die Möglichkeit für Veränderungen jeglicher Art in sich. Doch ob, wann, wo und wie sich etwas verändert, das wissen wir nicht. Das Loslassen ist eine Herausforderung, die sich eben durch die ganze Arbeit zieht.

„Deep Field Relaxation ist sehr einfach zu tun, nur ganz schwierig zu lernen“,

Clif Sanderson

Bei Deep Field Relaxation begleitet ein DFR-Anwender den Klienten. DFR-Anwender sind geschult, ohne Erwartungshaltung in die Stille zu gehen. Voller Mitgefühl und innerer Ruhe machen sie es ihren Klienten so leichter, ebenfalls die Stille zu erfahren. Gemeinsam entschleunigen sie. Und in dieser tiefen Entspannung sind beide verbunden mit dem Feld der Tiefenentspannung, mit der ordnenden Kraft des Lebens, des Universums. In diesem Zustand können Veränderungen statt finden.

Gearbeitet wird im vollen Vertrauen, dass das, was wir das „Feld“ nennen, die Veränderungen herbeiführt die jetzt, in diesem Moment, angemessen sind. So kann DFR neue Wege öffnen.

Tatsächlich gibt es viele Belege, dass Deep Field Relaxation auf seine wunderbar einfache Art Wohlbefinden, Gesundheit oder Lebensumstände positiv unterstützen kann. Diese Arbeit wurde vor 40 Jahren vom Neuseeländer Clif Sanderson begonnen. Seitdem wurde es von ihm und vielen anderen weltweit praktiziert. Einige der Ergebnisse kann man hier nachlesen.

Clif Sanderson in einem Taxi, an einem regnerischen Tag in Ecuador

Fazit: Deep Field Relaxation ist für mich eine Lebenshaltung. Eine wunderbare Möglichkeit, meinen Klienten aus gelebtem Mitgefühl heraus zu unterstützen. Ein Weg, meinen Klienten zu begleiten bei einer tiefen, wohltuenden Entspannung mit einem enormen Potential für Veränderung. Und dabei ist alles möglich!

Roel Henkes

Senior DFR Trainer
Registered DFR Practitioner

2017-05-16T12:25:10+00:00 15. Mai 2017|