Als Gesellschafter des IAK und für Fragen als Vorstand des DGAKs durfte ich an der IKC-Konferenz 2019 in Bali/Indonesien teilnehmen. Die Konferenz trug den Titel “Embodied Self-Rejuvenation“ – also “Verkörperte Selbstverjüngung”.

Begonnen hat die Konferenz mit einer Rede von Matthew Thie über die geschichtliche Entwicklung des Touch For Health in der ganzen Welt. Überrascht und begeistert war ich, dass selbst im fernen Indonesien Matthew wiederholt die Professionalität des deutschen Berufsverbands erwähnt hat und die einmalige Trennung von Begleitender Kinesiologie und Nichtbegleitender Kinesiologie lobte.
Mit den Worten „mein Vater John hat seine Patienten zum Abschluss immer umarmt und sie als Freunde bezeichnet“ wurden alle Konferenz-Teilnehmer von Matthew gebeten, diese Geste mit den anderen Anwesenden zu praktizieren. So umarmten sich viele der Teilnehmer mit den Worten „you are my friend“ (du bist mein Freund) und das fühlte sich wunderbar an. Die Stimmung war sehr herzlich und herzerwärmend.

Es gab interessante Vorträge, eine tolle Organisation und das Ganze im wunderschönen Seminyak. Sandy Gannon, englische Faculty, ist die neue IKC Präsidentin und wurde mit dem 2019 IKC John Thie Award ausgezeichnet. Ein Award, der nur sehr selten vergeben wird. Sie erhielt ihn aufgrund ihrer jahrelangen Bemühungen, TFH zu verbreiten und ihrer langen Führungsqualität.

Außerdem wurde Henry Remanlay, indonesischer Faculty, mit dem 2019 IKC Leadership Award ausgezeichnet. Henry war der Gastgeber der diesjährigen IKC Conference und hat dies großartig gemeistert.

Bali-Konferenz 2019

Insgesamt war die Konferenz sehr inspirierend und hatte eine wunderbare Gruppen Dynamik. Ich bin dankbar, dass ich teilnehmen konnte.

Die nächste IKC-Konferenz findet 2021 in Ungarn statt, es lohnt sich!!!

Herzliche Grüße,
Alexander Kuhlen