Tel. +49 7661 9871-0 | Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 und 13 -16 Uhr | info@iak-freiburg.de | english

Unsere nächsten Kurs-Tipps für Sie

Kurs-Tipps

Hatten Sie einen guten Start ins neue Jahr? Wir brennen jedenfalls dafür, Sie auch 2017 für unsere Kurse begeistern zu dürfen und wünschen Ihnen viele neue begeisternde Erlebnisse und Erfahrungen!

Mit unseren Kurs-Tipps möchten wir mit Ihnen auch ein Quäntchen Lebenselexier teilen, denn:

“Es geht nicht darum, Dinge zu tun, die wir noch nie getan haben, nur um etwas Neues zu erleben. Wichtiger ist es, Dinge zu tun, für die wir brennen. Begeisterung ist ein Lebenselixier.”
Monika Minder

Im Februar sind Dr. Richard Moss und Dr. Gabrielle St. Clair mit ihrem Kurs Der Liebe nicht im Weg stehen bei uns zu Gast. Die Liebe ist vermutlich das wertvollste Lebenselixier und doch scheint der Weg zu ihr manchmal versperrt zu sein. In gewissem Sinne geht es auch bei Marco Rados Kurs Integrated Neurocardiology 1 – Das Herzhirn um die Liebe. Die Betrachtungsweise ist hier eine andere, aber nicht minder spannend! So beinhalten die neurologischen Funktionen und integrativen Vorgänge zwischen Herz und Gehirn beispielsweise die besondere Bedeutung des “Kuschelhormons” Oxytocin.

Im März laden wir Sie dazu ein, sich mit Brain-Gym I und II wieder für Altebewährtes begeistern zu lassen. Wer Victoria Ulbrich kennt weiß, mit welcher Freude und Leichtigkeit sie uns die faszinierende Welt der Kinesiologie vermitteln kann.

Neben unseren Kurs-Empfehlungen haben wir auch einen Detox-Tipp zum Beginn des Neuen Jahres für Sie:

Ihre Leber arbeitet die ganze Nacht an der Entsorgung von Giften und freut sich über Hilfe bei ihrer wertvollen Arbeit. Dieses Detox-Wasser wird eine halbe Stunde vor dem Frühstück auf nüchternen Magen getrunken. Damit können Sie die Leber bei der Ausleitung von Giften unterstützen und Ihre Gesundheit fördern. Und wer weiß, vielleicht hilft es ja auch beim Entgiften der Gedanken und Emotionen?

Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Der Liebe nicht im Weg stehen

Dr. Richard Moss, Dr. Gabrielle St.Clair

10.-12.02.2017

Ein Zitat von Krishnamurti lautet: „Liebe ist die einzige Revolution“. Revolution bedingt definitionsgemäß einen grundlegenden und nachhaltigen Wandel.
Kennen Sie das? Die große Sehnsucht nach Veränderung und gleichzeitig das widersprüchliche Gefühl, alte Muster nicht loslassen zu können? Wenn wir Gestalter unserer eigenen Realität, weniger Objekt und immer mehr selbstbestimmtes Subjekt sein wollen, dann ist der wichtigste Schritt, unserer Selbstliebe nicht im Weg zu stehen.

Richard Moss und Gabrielle St.Clair unterweisen Sie in diesem Kurs mittels ihrer besonderen Präsenz, ihrer Weisheit, ihrer Klarheit und ihres Mitgefühls in der Kunst, mit einem unverteidigten Herzen zu leben. Eröffnen Sie sich hier neue, angstfreie Erfahrungsräume! Schließen Sie einmal für einen Moment die Augen und erlauben Sie sich das erhabene Gefühl, wie es wäre, „Liebe zu sein“ – oder stellen Sie sich einfach vor, von Richard und Gabrielle 3 Tage lang in der Präsenz der Liebe angeleitet zu werden. Denn wer sich selbst liebt, muss nicht mehr sein wie…, sondern ist einfach.

Als Organ ist das Herz für die Regulierung des kardiovaskulären Systems verantwortlich und hält die die Funktion des Nervensystems aufrecht. In der TCM wird das Herz dem Element Feuer zugeordnet: „Das Herz regiert den Geist (Shen)“. In diesem Sinne hat das Herz durch das Beherrschen der anderen Organe und deren physiologischer Funktionen auch die Obhut über unsere mentalen und emotionalen Aktivitäten.

Wie funktionieren diese komplexen Funktions- und Regelkreise? Wie lassen sich die wichtigen neurologischen Schaltkreise für das Herz-Hirn mit Bezug zur TCM balancieren? Welche Bedeutung hat das Oxytocin bei der Steuerung des Sozialverhaltens? Und auf welche Weise nimmt das Herzenergiefeld Einfluss auf physiologische und energetische Prozesse, als auch auf die Effektivität verschiedener Balancetechniken?

Marco Rado hat einen brillanten Geist und viel Erfahrung. Als hochkarätiger Lehrer gelingt es ihm immer wieder, seine Kursteilnehmer auf höchstem Niveau zu begeistern. Ziel der Balancen in diesem Kurs ist es, alte Wunden über das Energiefeld des Herzens zu heilen.

Haben Sie Feuer gefangen? Brennen Sie dafür, solche Balancen als weitere wertvolle Tools in ihren Praxis-Alltag zu integrieren? Dann melden Sie sich an!

Brain-Gym I und Brain-Gym II

Victoria Ulbrich

02.-03. & 04.-05.03.2017

Diese edu-kinesiologischen Basiskurse beinhalten ein unglaubliches Potenzial und machen auch noch großen Spaß:
Gehirn-Gymnastik mit vollem Körpereinsatz ohne mentale Akrobatik, 26 einfache Bewegungsübungen, um das Lernen zu erleichtern – ein freud- und gehaltvoller Einstieg in die Kinesiologie!

Brain-Gym unterstützt das Lernen, indem die physiologischen Grundlagen für das Lernen balanciert werden. In Brain-Gym I lernen Sie, sich mit dem Konzept der 5 Schritte für leichtes Lernen vertraut zu machen und die entsprechenden Übungseinheiten praktisch anzuwenden. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf dem Überkreuzen der Mittellinie und der damit einhergehenden Hemisphären-Verknüpfung. Außerdem lernen Sie Muskeltesten, Noticing und die optimale Zielformulierung.

Der wesentliche Lerninhalt von Brain-Gym II ist die Balance aller 3 Dimensionen der Intelligenz: Fokus, Zentrierung und Lateralität. In Ergänzung zu Brain-Gym I lernen Sie weitere theoretische Hintergründe und zusätzliche Aktions-Balancen für Schule und Alltag.

Victoria Ulbrich verfügt über ein profundes Wissen und jahrelange Erfahrung. Ihre Liebe zur Kinesiologie und ihre Begeisterung sind definitiv ansteckend. Überzeugen Sie sich selbst!

2017-05-16T12:00:52+00:0020. Januar 2017|