Tel. +49 7661 9871-0 | Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 und 13 -16 Uhr | info@iak-freiburg.de | english

Touch for Health in der Wohngemeinschaft

Touch For Health in der Wohngemeinschaft 1

Halten der ESR Punkte zum Auflösen von Stress

Touch For Health in der Wohngemeinschaft 1

Testen des Deltoideus Anterior Muskels

Der Muskeltest fließt immer mehr in unseren Alltag ein, mit Augenzwinkern, Experimentierfreude und wunderschönen Ergebnissen.

Weil Touch for Health so einfach ist, können es bereits einige meiner Freunde – die „Balancebereitschaft“ im Haus ist groß.

John Thie, der Begründer des Touch for Health, wollte mit der einfachen Methode dem Laien die Möglichkeit geben, die eigene Gesundheit und die der Familie zu verbessern und vor allem aufrecht zu erhalten. Als „Wahlfamilie“ unterstützen wir uns in der WG wo wir können, jemand backt einen Kuchen, jemand kümmert sich um den Garten, ich biete Balancen an.

Die schnellen und einfachen 14 Muskelbalancen sind gerade für Menschen, die noch nicht mit Kinesiologie in Berührung kamen, ein großartiger Einstieg. Sie funktionieren sogar an meinen Kumpels, die, wenn sie das erste Mal auf der Liege liegen, das subtile Ja/Nein beim Indikatormuskeltest meist nicht auf Anhieb wahrnehmen. Wenn wir aber z.B. den Psoasmuskel ausbalancieren, sind die Augen meist groß. „Merkst du den Unterschied?“, frage ich oft. „ … krass!“, heißt es dann.

Manchmal balanciere ich auf unserer Terrasse im Stehen, meistens in meinem Zimmer auf der Liege und am liebsten, wenn das Wetter mitmacht, im Wald. Natürlich mit Liege – die Schlepperei lohnt sich!

Meinen ersten Touch for Health Kurs habe ich vor zwei Jahren für 6 Freunde gehalten. Das war für mich das erste Mal, dass ich die Welt der Kinesiologie im Geiste meiner Generation erfahren durfte. Schon am Vormittag des ersten Kurstages hieß es mit Begeisterung: „Das ist ja wie Magie!“ Wir haben viel gelacht, gelernt, geforscht, gemeinsam gegessen, Fragen gestellt und getanzt (vor allem den 14-Muskeltanz). Und am Ende des Kurses bei den Abschlussbalancen lag (obwohl die Methode wirklich nichts mit Hokus Pokus zu tun hat!) spürbar ein Hauch von Magie in der Luft.

Ruben Degendorfer,
auf den Fotos Johanna

2018-06-20T13:32:55+00:0014. Juni 2018|