Tel. +49 7661 9871-0 | Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 und 13 -16 Uhr | info@iak-freiburg.de | english
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

LEAP-Gehirnintegration 1

Dozent

Alfred Schatz

Details

Beginn:
14.02.2019, 10:00
Ende:
17.02.2019, 16:00
14.02.2019, 10:00 - 17.02.2019, 16:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 10:00am am 14.02.2019

Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Kurhaus Kirchzarten
Dietenbacher Straße 22
Kirchzarten, 79199 Deutschland
+ Google Karte

Weitere Angaben

Welcher Kurs für wen?
Leichter Lernen
Alfred Schatz

Das LEAP-Gehirnintegrationsprogramm

Spezialprogramm für Lern- und Teilleistungsstörungen und zur Leistungssteigerung

Das LEAP-Programm (Learning Enhancement Advanced Program) von Dr. Charles T. Krebs hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem der erfolgreichsten Programme bei Lern- und Leistungsschwächen entwickelt und konnte in der Praxis herausragende und anhaltende Ergebnisse bei den betroffenen Schülern und Erwachsenen erzielen. LEAP ist damit eines der angesehensten Programme zur Verbesserung von Lern- und Teilleistungsstörungen überhaupt. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass es im Grunde keinen Lebensbereich gibt, auf den sich der Einsatz von LEAP nicht auswirkt. Deswegen kann LEAP genauso gut für „Life Enhancement Advanced Program“ stehen.

Hohe Lern- und Leistungsfähigkeit setzt inte­grierte Gehirnfunktionen voraus. Dazu gilt es, die neuronalen Aktivitäten der verschiedenen Gehirnfunktionen zeitlich so aufeinander abzustimmen, dass durch das einheitliche zielgerichtete Zusammenwirken situationsgerechte Leistungen und leichtes Lernen zur Selbstverständlichkeit werden.

Jede mentale Aktivität kann als „Sinfonie der Gedanken oder Handlungen“ betrachtet werden. Wie bei einem Orchester, das aus vielen Musikinstrumenten besteht, muss der Output von jedem Gehirnmodul in präziser zeitlicher Abstimmung erfolgen, um die Sinfonie geistiger Funktionen nicht in ein unbrauchbares Durcheinander zu verwandeln. Das Ziel der LEAP-Gehirnintegration besteht darin, die zeitliche Abstimmung von Gehirnaktivitäten in den Bereichen herzustellen, in denen sie aufgrund von Stress verloren ging bzw. noch nie vorhanden war, wie z.B. bei Kindern mit Lern- und Teilleistungsstörungen. Dieser Mangel oder Verlust an Gehirnintegration und -funktion kann situationsbedingt sein, d.h. nur unter bestimmten Umständen zutage treten oder wie bei spezifischen Lernstörungen fortwährend vorhanden sein.
Die Aktivierung der synchronisierten Gehirnfunktionen erfolgt in zwei Schritten. Zuerst wird der Zugang zu integrierten Gehirnfunktionen wiederhergestellt. Anschließend werden diese Gehirnfunktionen durch eine spezifische Aufgabe herausgefordert, um sicherzustellen, dass die Integration auch unter Anforderungen erhalten bleibt.

LEAP optimiert die Gehirnfunktionen, das Lernen und die Leistungsfähigkeit in allen Bereichen.
Das LEAP-Gehirnintegrationsprogramm besteht aus vier Modulen und einer Reihe von spezialisierten Bereichen, wie Lernen, Sport, Musik, Arbeit und Psyche.

Dr. Charles T. Krebs, Ph. D. ist Biologe und hatte sich ursprünglich auf die Meeresbiologie spezialisiert. Ein Tauchunfall mit schwerwiegenden Folgen führte ihn zur Kinesiologie, die dann die entscheidende Rolle bei seiner Genesung spielen sollte. Beeindruckt von dieser Erfahrung absolvierte Charles Krebs umfassende Ausbildungen. Er entwickelte das Gehirnintegrationsprogramm LEAP und ist Erfolgsautor von „Lernsprünge“, „Nährstoffe für ein leistungsfähiges Gehirn“. Sein jüngstes Werk „Energetische Kinesiologie“ ist 2015 bei VAK erschienen. Seit Jahrzehnten lehrt er weltweit.

Die Kurse „LEAP-Gehirnintegration 1-4“ sind Bestandteil der
Professionellen Kinesiologieausbildung: Fachschwerpunkt Gehirn

LEAP-Gehirnintegration 1

Dieser Kurs stellt nicht nur das Grundmodul der LEAP-Serie dar, man könnte es mit Fug und Recht als eine Säule der neuen Kinesiologie bezeichnen. Hier werden Themen behandelt, die für jede Form von Kinesiologie, egal in welchem Bereich, schon von Anfang an die größten Stolpersteine aus dem Weg räumen. Genau diejenigen Stolpersteine nämlich, die jede weitere Arbeit oft mühselig und zäh gestalten und die ersehnten Fortschritte sabotieren. Aus der Erfahrung mit Tausenden von Schülern und Klienten hat Dr. Charles Krebs mittlerweile die Faktoren herausdestilliert, auf die es von Anfang an besonders ankommt, und sie deswegen gleich in „LEAP-Gehirnintegration 1“ zusammengefasst. Mit seinem „Celestial Circuit“ („Himmelskreis“) z.B. ist ihm 2003 ein kleiner „Geniestreich“ gelungen, der nach wie vor große Wogen schlägt.

In LEAP 1 lernen Sie zunächst einmal das LEAP-Modell des Lernens. Außerdem: Was ist eigentlich Gehirnintegration? • Grundlagen der neuronalen Strukturen des Gehirns • Entwicklung des Gehirns • Kortikale Strukturen und Funktionen • Graue Substanz: Neocortex, Paläocortex, Gehirnkerne • Wo Entscheidungen gefällt werden • Struktur und Funktion der Amygdala, dem unbewussten Ursprung der Emotionen • „In seine Mitte fallen“: Der „Himmelskreis“ („Celestial Circuit“), der grundlegendste aller Kreise. Das Ende tiefer Sabotage, psychologischer Umkehrung und immer wiederkehrenden Switchings • Gliazellen – das Hirn im Hirn.

Dank intensiver praktischer Arbeit können Sie nach LEAP 1 die Amygdala, den direkten Zugang zu den Steuerzentralen von Belohnung, Bestrafung, Angst und Schmerz ansteuern, hartnäckige Switchings an der Wurzel erfassen (Tiefes thalamisch-retikuläres Switching und tiefes Überlebensswitching) und wichtige Integrationsbahnen (das Corpus callosum, die kortikale und die limbische vordere Kommissur) nutzen.

Voraussetzung:

mindestens 120 Stunden Kinesiologie-Training sowie, ganz besonders wichtig, das Beherrschen des Verweilmodus, der Arbeit mit Stresspotenzen und des Stapelns.
Besonders zu empfehlen: Brain Formatting oder Applied Physiology I

Kosten:

520,– EUR

Uhrzeit:

Beginn erster Tag 10.00 Uhr
Ende letzter Tag 16.00 Uhr (28 Std.)

Hinweis:

Brain Formatting“ kann direkt vor „LEAP-Gehirnintegration 1“ belegt werden.

Online Anmeldung

Name & Adressdaten

Anrede*

Vorname*

Name*

Straße*

PLZ*

Ort*

Land

Beruf

Kontaktdaten

eMail*

Telefon*

Anmeldung

Ich melde mich verbindlich zu folgendem Kurs an:
Kurs:
Beginn:
Ende:

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. (Link zur AGB)

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass bei Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 15 EUR berechnet wird. Bei späterer Absage (weniger als 14 Tage bis Kursbeginn) ist die Kursgebühr in voller Höhe zu zahlen.