Tel. +49 7661 9871-0 | Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 und 13 -16 Uhr | info@iak-freiburg.de | english
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

The Three Tiers of Survival

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltung Navigation

Dozent

David Corby

Details

Beginn:
15.07.2017, 10:00
Ende:
16.07.2017, 16:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Kurhaus Kirchzarten
Dietenbacher Straße 22
Kirchzarten, 79199 Deutschland
David Corby

Die drei Regelkreise des Autonomen Nervensystems für Sicherheit, Überleben und Geborgenheit

David Corby bietet Ihnen hier ein Rundumbalanceprogramm für die Überlebensmechanismen. Überleben hat absolute Priorität; sobald Ihr System Stress, Angst und Gefahr registriert, schaltet das ganze System augenblicklich auf Überlebensreaktionen um! Nichts geht mehr! Alle anderen Schaltkreise werden gehemmt und haben sich dieser Priorität unterzuordnen.

David Corby bezieht sich unter anderem auf die bahnbrechende dreigliedrige Überlebenstheorie von Dr. Stephen Porges.

Worum geht es bei der Polyvagalen Theorie von Dr. Stephen Porges?

Er geht – im Unterschied zu den bisher bekannten Theorien – von drei Überlebenssystemen aus: das sind das soziale Nervensystem, das sympathische und das parasympathische Nervensystem. Dabei sichert das soziale Nervensystem unser langfristiges Überleben, während das sympathische und parasympathische Nervensystem bei akuten Überlebenskrisen aktiviert werden.

Wenn Sie diesen Kurs besucht haben, werden Sie verstehen,

• dass wir in unserem Unterbewussten ein dreigliedriges Informationssystem tragen, das uns wertvolle Orientierungsmöglichkeiten für Therapie und Alltag gibt

• wie es sich auswirkt und wie Sie es nutzen können

• wie Sie die Sicherheits- und Überlebenssysteme nachhaltig balancieren und auf diese Weise Überreaktionen beruhigen und die positiven Seiten des Systems in den Vordergrund schieben, d.h. angemessene Sicherheitsreaktionen erleben, spontane soziale Kontakte verbessern, pro-soziales Verhalten und soziales Engagement fördern, auf der Grundlage eines Gefühls von persönlicher Sicherheit – vermittelt durch das autonome Nervensystem

Vor allem liefert Ihnen dieser Kurs dazu die jeweils entsprechenden Balanceabläufe, sodass Sie mit Klienten unter Überlebensstress auf eine völlig neue, sehr effiziente Art arbeiten können.

Sie lernen die Neuroanatomie dieser drei Überlebenssysteme kennen und erhalten detaillierte Balanceprotokolle für jede der folgenden Überlebensreaktionen:

  • Das soziale Nervensystem – wie Sie den Zustand beurteilen können
  • Angst
  • Kampf und Konfrontation
  • Rückzug
  • Antizipiertes Vergnügen – Suchtverhalten • Erstarren
  • Fürsorge

Sie erfahren,

  • wie wichtig das bisher vernachlässigte soziale Nervensystem ist
  • in welchen Hierarchien die Überlebensmechanismen arbeiten und wie Sie das in Ihren Balancen einsetzen können
  • welche Überlebensmechanismen bei Klienten mit speziellen Themen besonders wichtig sind
  • wie Sie die Balance der Überlebensmechanismen konkret einsetzen – konkret in Eigenerfahrung und auch anhand von Fallbeispielen

Damit stehen Ihnen umfassende Balanceprotokolle für alle Überlebensreaktionen zur Verfügung. Viele Klienten reagieren in Stresssituationen mit einem bevorzugten Überlebensmodus. Jetzt können Sie Ihre Balancen mit Klienten genau auf den jeweiligen Reaktionsmechanismus abstimmen und diesen umfassend in einer Sitzung balancieren. Das ist zum Beispiel sehr hilfreich bei Klienten mit Angstthematiken, mit Suchtthemen, bei Klienten mit Stotterproblemen oder solchen, die in konfrontativen Situationen völlig dysfunktional reagieren.

Jedes Protokoll nutzt die spezifischen neuroanatomischen Funktionen, um die jeweilige Reaktion zu aktivieren. Ergänzt wird dies durch die jeweils relevanten Gehirnpunkte, primitiven Reflexe, emotionalen Akupunkturpunkte und die Akupunkturpunkte zu den spezifischen Überlebensfunktionen.

Der erste Tag befasst sich mit dem sozialen Nervensystem und ist vollständig neues Material. Am zweiten Tag wird das sympathische und parasympathische Nervensystem behandelt in einer aktualisierten Fassung vom Intensivseminar Struktur und Überleben.

Voraussetzung:

„Brain Function 1“ oder „Acupuncture-System“ oder „Touch For Health I-IV“ oder „Harmonizing Chi Flow Intensive Teil 1 „ plus weitere 200 Stunden Kinesiologiekurse

Kosten:

260,- EUR

Uhrzeit:

Beginn 1. Tag um 10.00 Uhr,
Ende letzter Tag um 16.00 Uhr (14 Std.)

Hinweis:

Bitte bringen Sie Ihr Akupunkturbuch mit

 

Online Anmeldung

Name & Adressdaten

Anrede*

Vorname*

Name*

Straße*

PLZ*

Ort*

Land

Beruf

Kontaktdaten

eMail*

Telefon*

Anmeldung

Ich melde mich verbindlich zu folgendem Kurs an:
Kurs:
Beginn:
Ende:

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese. (Link zur AGB)

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass bei Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 15 EUR berechnet wird. Bei späterer Absage (weniger als 14 Tage bis Kursbeginn) ist die Kursgebühr in voller Höhe zu zahlen.